bbz1

 

Für unser Projekt “Babybedenkzeit“ können sich 8 bis 12 Jugendliche anmelden. Das Projekt läuft über ein Schulhalbjahr und findet ein Mal pro Woche für 3 Stunden statt.

In den ersten Wochen werden zur Vorbereitung auf die Simulatoren und als theoretischer Einstieg Themen „Was ist eine Familie?“, „Verhütung“, „Schwangerschaft – Geburt“, „Alltag mit dem Kind“ und „Was kostet ein Kind?“ thematisiert.

bbz2

Zum Ende des Projektes findet dann der praktische Teil mit den Babysimulatoren statt. Zu Beginn wird an einem Vormittag die Technik und Handhabung der Babysimulatoren erläutert und erprobt. In der folgenden Woche werden die Babysimulatoren verteilt. Die Jugendlichen, welche ein Baby bekommen, gehen zum „Standesamt" und lassen die von ihnen gewählten Namen in eine Geburtsurkunde eintragen. Die Jugendlichen stellen ihre Babys mit Namen, Gewicht und Größe in der Gruppe vor. Dann nehmen die Schüler die Simulatoren mit nach Hause. In der folgenden Woche beginnt die Gruppe mit einem Erfahrungsaustausch.

bbz3

Nach Beendigung des Projektes findet ein Abschlusstreffen mit allen TeilnehmerInnen statt. Im Mittelpunkt steht die Auswertung der Babysimulatoren. Grober Umgang, Vernachlässigung, Schütteltrauma, falsche Lage, Kopfstütze, Schülerkontakte und die gesamten Schreiminuten werden durch die Simulatoren aufgezeichnet und mit allen TeilnehmerInnen besprochen.

   

Aktuelles  

   

Kalender  

Juli 2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4
   

Besucherstatistik  

Heute 14

Gestern 23

Woche 157

Monat 726

Insgesamt 39238

Aktuell sind 29 Gäste und keine Mitglieder online

   
© Pestalozzischule Blomberg
Cookies: Die Internetseiten können teilweise so genannte Cookies verwenden. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, ein Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es, Ihren Browser beim nächsten Besuch wieder zu erkennen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität einer Website eingeschränkt sein.
Datenschutzerklärung Ok