Die Mitwirkung der Schülervertretung ist ein wichtiger Bestandteil einer demokratisch orientierten Schule. Die Schülervertretung lässt sich als die "Stimme der Schülerschaft" darstellen. Entscheidungen die durch die Schülervertretung getroffen werden, sind immer mehr oder weniger mit allen Schülern abgestimmt.

In dem Schulgesetzt und dem SV-Erlass sind die Aufgaben der Schülervertretung wie folgt festgelegt:

Nach § 74Schulgesetzes für das Land Nordrhein-Westfalen hat die Schülervertretung im Rahmen des Auftrags der Schule insbesondere die Aufgabe, die Interessen der Schülerinnen und Schüler bei der Gestaltung der Bildungs- und Erziehungsarbeit zu vertreten und die fachlichen, kulturellen, sportlichen, polititschen und sozialen Interessen der Schülerinnen und Schüler zu fördern. Die inhaltliche Ausgestaltung der Mitwirkungsrechte der Schülervertretung ist im Erlass über die Mitwirkung der Schülervertretung in der Schule nach dem Schulmitwirkungsgesetz(SV - Erlass)geregelt. (http://www.schulministerium.nrw.de)

Die SV vertritt im Rahmen des Bildungs- und Erziehungsauftrags der Schule die Rechte der Schülerinnen und Schüler, fördert und nimmt deren Interessen wahr und wirkt dadurch bei der Gestaltung des schulischen Lebens mit.“ (SV Erlass, Absatz 1.1)

Was ist eine SV?

SV ist die Abkürzung für Schülervertretung. Sie ist dazu da, die Interessen der Schülerschaft zu vertreten und diese auf Konferenzen zu repräsentieren. Außerdem setzt sich die SV für die Rechte der Schülerschaft ein und hilft, die Schule weiter zu gestalten. Die SV überlegt viel was sie für die Schülerschaft tun könnte. In letzter Zeit haben wir:

• Den Schulausflug im Schuljahr 2015/2016 in den Kletterpark detmold, den Vogelpark Heiligenkirchen und in den Tierpark Olderdissen organisiert.

• Die Waffelbackaktion zur Weihnachtszeit organisiert.

• Den Waffelverkauf an den Elternsprechtagen betreut um Gelder einzunehmen, damit wir einen Basketballkorb auf dem Schulhof aufstellen können.

Außerdem hat die SV immer ein offenes Ohr für die Schüler, wenn es gilt irgendwelche Probleme zu lösen.

Wie setzt sich Schülervertretung zusammen?

An unserer Schule ist es so, dass ab Klasse 3 die Klassensprecher/innen und Stellvertreter/innen zu den Versammlungen der Schülervertretung kommen. Der Vertrauens-/Verbindungslehrer bzw. die Vetrauens-/Verbindungslehrerin wird einmal im Schuljahr von den Klassensprechern und deren Stellvertretern gewählt. Die Schülervertretung tagt mindestens einmal im Monat, oder je nach Bedarf.

 Was muss so eine Schülervertretung leisten?

Die SV ist in ihren Entscheidungen frei, jedoch der Schülerschaft verantwortlich. Die Vertreter/innen der SV sind verpflichtet, ihren Mitschüler/innen über ihre Tätigkeit zu berichten und sie über Beschlüsse der Mitwirkungsorgane zu informieren, sofern diese nicht vertraulich sind. Das bedeutet, dass der Klassensprecher und dessen Vertreter die Klassenkameraden über die Arbeit der SV informiert und gleichzeitig deren Wünsche und Bedürfnisse kennt und diese vertritt. Der SV steht ein „schwarzes Brett" für ihre Bekanntmachungen zur Verfügung.

Unserer SV hat 4 Schülersprecher. Deren Aufgabe ist es zum Beispiel, stattfindende Schulkonferenz zu besuchen und dort die Lehrer, Eltern und die Schulleitung über die Projekte der SV auf dem Laufenden zu halten, so wie die SV über deren Projekte zu informieren um selbst auf dem Laufenden zu bleiben. Sie sind erster Ansprechpartner für die Schulleitung, die Lehrer und die Eltern, wenn diese ein Anliegen an die Schüler haben.

Die SV ist natürlich ständiger Ansprechpartner für die Schüler, welche sich mit Fragen jeder Art an sie wenden kann.

Was macht der/die Verbindungslehrer/in?

Der/Die Verbindungslehrer/in wird einmal im Schuljahr, meist im Verlauf der ersten Sitzung der SV im Schuljahr von den Klassensprechern und deren Stellvertretern gewählt.

Der/Die Verbindungslehrer/in, nimmt an den Schülerversammlungen teil und unterstützt und berät die Schülervertretung bei der Planung und der Durchführung ihrer Aufgaben. Bei den Lehrerkonferenzen informiert der/die Verbindungslehrer/in unter dem Tagesordnungspunkt „Bericht aus den Gremien“ einerseits das Kollegium über die Arbeitsvorhaben der SV, andererseit können auch Wünsche und Anliegen vom Kollegium in die SV transportiert werden.

Die Schülervertretung

   

Aktuelles  

   

Kalender  

Februar 2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 1 2 3
   

Besucherstatistik  

Heute 20

Gestern 39

Woche 258

Monat 941

Insgesamt 35261

Aktuell sind 59 Gäste und keine Mitglieder online

   
© Pestalozzischule Blomberg